Unsinnige Steuergeld-Verschleuderung mit stinklangweiligem und sinnlosen Video

Share
Zinsanlage

Heute berichte Rhätische Zeitung “Regierung will Verwaltungsaufwand bei Steuererklärungen reduzieren“.

Statt Personalentlassungen in der Steuerverwaltung ein sinnloses und stinklangweiliges Video.

Statt Personalentlassungen in der Steuerverwaltung ein sinnloses und stinklangweiliges Video. (Bild: Mehrsprachigkeit.ch)

Wer nun nach der Überschrift denkt, die bündner Regierung will Steuererklärungen vereinfachen oder Beamte entlassen, die sich den ganzen Bürokratie-Terror ausdenken, täuscht sich leider.

Sie hat ein Video aufgeschaltet, das den Steuerpflichtigen beibringen soll, wie man den Beamten bei der Arbeit hilft.

Das Video ist nicht nur unglaublich abtörnend und ungefähr genauso attraktiv wie der schreckliche Muff, den man in den Gängen förmlich spürt, wenn man in der Steuerverwaltung Graubünden ist.

Das stink-langweilige Video fängt an mit dem Satz “Mit diesem Video fordern wir Sie auf, Ihre Steuererklärung pünktlich einzureichen.”

Kein Scherz.

Die Steuergelder für das Video wären besser eingesetzt gewesen darin, die Steuerformulare zu vereinfachen!

Und daß man die Formulare nicht zusammentackern sollte, diese Bitte hätte ja auch einfach auf das Formular oben aufgedruckt werden können.

Oder zuoberst an den furchtbar-langen Wegleitungen, die eigentlich einer Folter der Bürger gleichen.

Remo Maßat

Zinsanlage