Trotz mäßiger Waldbrandgefahr: Flurbrand im Bergell +++ Feuerwehr verhindert Waldbrand

Share

Feuerwehreinsatz im Bergell:

Am Samstag ist es in Soglio im Gebiet Cüa zu einem Flurbrand gekommen. Die Feuerwehr verhinderte schlimmeres, berichtet die Kantonspolizei Graubünden in einer aktuellen Polizeimeldung:

Ein Maiensäßbewohner verbrannte bei der Örtlichkeit Cüa trockenes Geäst im Wiesland. Der Wind verursachte ein ausbreiten des Brandherdes in Richtung Wald.

Eine Drittperson beobachtete das Geschehen und alarmierte sofort über den Notruf die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, welche unverzüglich die Feuerwehr Bregaglia aufbot. Diese rückte mit elf Einsatzkräften aus.

Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Personen und Gebäude wurden nicht betroffen. Die Waldbrandgefahrenkarte zeigt eine mäßige Waldbrandgefahr im Gebiet.

Brandfläche von mehreren Dutzend Quadratmetern nähe Wald (Foto: Kapo Graubünden)

Brandfläche von mehreren Dutzend Quadratmetern nähe Wald (Foto: Kapo Graubünden)