Rhäto-Romanisch-Unterricht in Ems neu auch auf der Sekundarstufe I

Zinsanlage

Die Bündner Regierung erteilt der Schulträgerschaft Ems die Bewilligung, ab Schuljahr 2019/20 den Romanischunterricht sowie den zweisprachigen Unterricht Deutsch/Romanisch auf der Sekundarstufe I durchzuführen.

Seit dem Schuljahr 2013/14 wird je ein Klassenzug im Kindergarten und in der Primarschule zweisprachig geführt.

Ab Schuljahr 2019/20 wird nun der Romanischunterricht auch auf der Sekundarstufe I mit dem Wahlfach “Romanisch” (3. Fremdsprache) sowie als Teil des Fachbereichs “Individualisierung” (3. Klasse Sekundarstufe I) umgesetzt.

Der zweisprachige Unterricht Deutsch/Romanisch wird im Fach “Räume, Zeiten, Gesellschaften mit Geographie, Geschichte” in der 1. und 2. Klasse der Sekundarstufe I im Sinne einer partiellen Immersion umgesetzt. Im Immersionsunterricht steht das betreffende Fach (Geographie, Geschichte) im Mittelpunkt.

Die zweite Kantonssprache (Romanisch) dient als Umgangs- und Unterrichtssprache, ist aber nicht Unterrichtsgegenstand. Im Gegensatz zur vollständigen Immersion findet bei der partiellen Immersion nur ein Teil der Unterrichtszeit in der Fremdsprache statt.

Zinsanlage

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*