Bündner FDP will Nationalratsmandat mit Pfäffli, Stiffler und Züllig zurückgewinnen

Vera Stiffler (links im Bild) und Michael Pfäffli (rechts im Bild) wollen Nationalrat werden für die FDP (Bildausriß: FDP Graubünden)
Share

Gleich 3 weitere bündner FDP-Politiker wollen Nationalrat werden. Die Geschäftsleitung der FDP Graubünden (offiziell kryptisch und umständlich in Eigenbezeichung die “Bündner FDP.Die Liberalen”) hat an ihrer letzten Sitzung mit Freude davon Kenntnis genommen, daß sich drei Persönlichkeiten bereit erklärt haben,…

Ferienwohnungen Graubünden: Massive Einbrüche von 15% / Jahr

Share

Paradox: Ausgerechnet seit Annahme der Zweitwohnungsinitiative im Jahr 2012 ist die Zahl der Ferienwohnungsangebote massiv angestiegen. Jedes Jahr sinken seit 2014 die Preise für Ferienwohnungen um satte 15% im Durchschnitt. Wobei dies nur der Schweizer Durchschnitt ist. In Graubünden sind…

Grünes Licht für Agrotourismu in Sagogn

Share

Grünes Licht für neues Agrotourismusangebot in der Gemeinde Sagogn: Die Bündner Regierung genehmigt die am 8. Dezember 2017 von der Gemeinde Sagogn beschlossene Teilrevision der Ortsplanung. Ziel dieser Teilrevision ist die Ausscheidung einer Zone für Agrotourismus im Gebiet “Bargaus”. Fische-fangen…

Großprojekt: 125 Mio Investition in Hochschulzentrum

Share

Ds Hochbauamt wurde mit der Planung eines Hochschulzentrums beauftragt: Die Bündner Regierung beauftragt das Hochbauamt mit der Planung eines Hochschulzentrums für die Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (HTW Chur) am Standort Pulvermühle in Chur (Campus) – unter Einbezug der…

Polo Poschiavo erhält Steuergelder: Jährlich 200.000 Fr.

Share

Bündner Regierung spricht Beitrag für die Institution Polo Poschiavo Die Institution Polo Poschiavo erhält für die Jahre 2019-2020 einen jährlichen kantonalen Beitrag von 200 000 Franken. Kern von Polo Poschiavo bildet ein Kompetenzzentrum für die Weiterbildung und die Begleitung von Entwicklungsprojekten. Polo…

Lukas Horrer (SP) fordert Karenzfrist für Politiker

Der SP-Politiker Horrer fordert eine Entfilzung (Foto: Webseite Lukas Horrer)
Share

In jüngster Zeit gab es Vorgänge in Graubünden, die in der Bevölkerung für großen Unmut sorgten. Im Zuge des größten Bauskandals (Baukartell) kam bei der Weko-Untersuchung einiges an das Tageslicht. So war CVP-Politiker Stefan Engler nicht nur im Baudepartment derjenige,…