Neuer Leiter Personalamt Graubünden

Share
Riccardo Thöni ist der neue Leiter des Personalamt Graubünden. (Bild Standeskanzlei Graubünden)

Riccardo Thöni ist der neue Leiter des Personalamt Graubünden. (Bild Standeskanzlei Graubünden)

Die Bündner Regierung hat den 52-jährigen Riccardo Thöni, von Val Müstair, Betriebsökonom HWV, zum neuen Dienststellenleiter gewählt. Thöni kommt aus der Privatwirtschaft zur kantonalen Verwaltung. Er war langjährig in verschiedenen Branchen in lokalem und internationalem Umfeld tätig und arbeitete erfolgreich in allen Bereichen des Personalwesens. Zurzeit arbeitet Thöni für eine international tätige Privatbank in Liechtenstein. Er tritt die Nachfolge von Werner Finck an, der per Ende Oktober 2016 nach acht Jahren als Amtsleiter ordentlich in Pension geht.

Das Personalamt Graubünden ist die kantonale Fachstelle für das Personalwesen. Es betreut als Querschnittsamt sämtliche 39 Dienststellen (Ämter und Departementssekretariate) der kantonalen Verwaltung. Dabei fertigt es jährlich über 800 Arbeitsverträge aus und wickelt über 50 000 Lohnabrechnungen ab. Neben den Kernaufgaben wie Rekrutierung, Aus- und Weiterbildung, Lohn- /Zeitmanagement sowie Personalrecht steht das Personalamt täglich im Dienste von Vorgesetzten und Mitarbeitenden.

Der Leiter des Personalamts ist direkt der Vorsteherin des Departements für Finanzen und Gemeinden unterstellt.