MMP-Studiengang der HTW Chur neu mit Eignungsprüfung

Share
Zinsanlage

Die Regierung genehmigt die Teilrevision der Verordnung über Hochschulen mit kantonaler Trägerschaft.

Ziel dieser Verordnungsänderung ist, Zulassungsbeschränkungen für Studiengänge zu regeln.

Der Studiengang MMP an der HTW Chur gilt als sehr locker. Das hat sich weithin herumgesprochen. Jetzt braucht es Zulassungsbeschränkungen, weil er so überlaufen ist.

Der Studiengang MMP an der HTW Chur gilt als sehr locker. Das hat sich weithin herumgesprochen. Jetzt braucht es Zulassungsbeschränkungen, weil er so überlaufen ist.

Grund für die Teilrevision ist der Antrag der HTW Chur Zulassungsbeschränkungen in Form von Eignungsprüfungen einführen zu können.

Erstmals angewendet werden sollen diese auf den Studiengang Medieningenieurwesen (Media Engineering / Multimedia Production, MMP).

Die Zulassungsbeschränkung auf den Studiengang MMP wird damit begründet, daß die hohe Nachfrage nach Studienplätzen zu einer andauernden Überbuchung des Studienganges und zu Wartezeiten für potentielle Stundenten von bis zu zwei Jahren geführt hat.

Die Bündner Regierung ist bereit, die Zulassungsbeschränkung mit Eignungsverfahren für den Studiengang MMP für die Studienjahre 2018/19 bis 2021/22 zu erlassen, heißt es weiter.

Das Eignungsverfahren ist durch den Hochschulrat reglementarisch festzulegen.

Kommentar zum Thema

Zinsanlage