Ist das die Zukunft? Berge beschneien und dafür Steuergelder zahlen?

Share
Zinsanlage

Heute teilt der Kanton Graubünden bzw. dessen Regierung mit, es gibt 1 Mio (!) Steuergelder für eine lokale künstliche Beschneiung.

Sich gegen die Natur stemmen und Berge künstlich beschneien, macht das Sinn?

Im Mittelalter war es weitaus wärmer als heute in Europa.

Macht es Sinn, sich gegen natürliche Klimaveränderungen zu stemmen mit künstlicher Beschneiung?

Haben Touristen überhaupt Lust auf Kunstschnee?

Die Umfragen sagen nein.

Man sollte lieber sich den Gegebenheiten anpassen, so meien Meinung. Und auf Wandertourismus oder Ähnliches setzen.

Remo Maßat

Zinsanlage