Großes Straßenbau-Projekt zwischen Parpan und Valbella

Erneuerung und Umbau der Julierstraße:

Die bündner Regierung gibt grünes Licht für das Auflageprojekt für die Korrektion der Julierstraße zwischen dem Dorfausgang Parpan und der Bäckerei Stgier in Valbella.

Dieser Strassenabschnitt ist schmal, für das Kreuzen des Schwerverkehrs sehr ungünstig und im Winter durch den Tourismus stark befahren.

Aus diesen Gründen wird die Straße verbreitert und mit Radstreifen für den Langsamverkehr versehen.

Zudem werden die Bushaltebuchten auf der Parpaner Höhe außerhalb der Fahrbahn durch die Gemeinde Vaz/Obervaz behindertengerecht neugestaltet.

Auslöser des Projekts sind nötige Maßnahmen zum Quellschutz zwischen Parpan und Valbella.

Auf dem ganzen Straßenabschnitt soll neu das Abwasser konsequent über seitliche Belagsschalen gesammelt und abgeleitet werden.

Das Hang- und Sickerwasser wird zudem von einer kombinierten Leitung aufgefangen.

Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 7,7 Millionen Franken, wobei 6,91 Millionen Franken davon auf den Kanton entfallen.

Zinsanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.