Domleschg: Bär im Gebiet Übernolla (Thusis)

Share
Zinsanlage

Der in den letzten Apriltagen im Rheinwald festgestellte Bär ist in Richtung Mittelbünden gewandert und ist aktuell offenbar am südlichen Eingang des Domleschg und zwar im Gebiet Übernolla in Thusis:

Bär im Gebiet Übernolla (Thusis / Domleschg)

Bär im Gebiet Übernolla (Thusis / Domleschg)

Am Sonntag war im eidgenössischen Banngebiet Beverin, im Abhang gegen den Nolla, eine markante Spur zu sehen.

Die Wildhut konnte heute Vormittag bestätigen, daß es sich dabei ebenfalls um eine Bärenspur handelt.

Wo hält sich der Bär aktuell auf?

Für viele Wanderer und auch Bewohner des Domleschg wohl keine angenehme Vorstellung.

Der aktuelle Aufenthaltsort des Bären ist nicht bekannt, so die Behörden, aber weiter:

“Es ist davon auszugehen, daß er sich noch in Mittelbünden aufhält, so das Amt für Jagd und Fischerei. Bisher sind keine Schäden gemeldet worden.”

Bär-Begegnungen und -Sichtungen melden

Wer einem Bär begegnet oder diesen sichtet, sollte sich mit den Behörden in Kontakt setzen:

“Wir bitten die Bevölkerung, Beobachtungen und Hinweise auf Bärenpräsenz der Wildhut oder dem Amt für Jagd und Fischerei umgehend zu melden” heißt es in der aktuellen Meldung.

Mehr zum Thema Bär im Domleschg / Thusis

Zinsanlage