Nachrichten Graubünden

Rhätische Zeitung – Nachrichten aus Graubünden

Silvaplana-Vital: Ein neuer Begegnungsort

Silvaplana Verkehrskonzept
Share

An der Gemeindeabstimmung vom 3. Oktober wurde die Vorlage zur Dorf- und Dorfplatzgestaltung vom Silvaplaner Stimmvolk gutgeheißen. Mit den folgenden Illustrationen gibt die Gemeinde Silvaplana Einblick, wie ungefähr diese Gestaltung aussehen wird. Visualisierungen by sg-visual.ch / Vicosoprano

Trotz mäßiger Waldbrandgefahr: Flurbrand im Bergell +++ Feuerwehr verhindert Waldbrand

Brandfläche von mehreren Dutzend Quadratmetern nähe Wald (Foto: Kapo Graubünden)
Share

Feuerwehreinsatz im Bergell: Am Samstag ist es in Soglio im Gebiet Cüa zu einem Flurbrand gekommen. Die Feuerwehr verhinderte schlimmeres, berichtet die Kantonspolizei Graubünden in einer aktuellen Polizeimeldung: Ein Maiensäßbewohner verbrannte bei der Örtlichkeit Cüa trockenes Geäst im Wiesland. Der…

Die lange Reise des Bären von Graubünden nach Bern

Bärenspuren in Zernez (Fotos: Amt für Jagd und Fischerei Graubünden)
Share

Lange Zeit hielt sich ein Bär in Graubünden auf. Inzwischen ist er im Kanton Bern und die Volkswirtschaftsdirektion nennt ihn sogar „Berner Bär“. Das zeigt, wie agil diese Großraubtiere sind. Bern hat sein Wappentier zurück Im Mai 2017 ereignete sich…

Chur saniert Verbauungen der Plessur +++ Fische können in Zukunft stromaufwärts schwimmen

Plessur Chur
Share

Die bündner Regierung genehmigt das Projekt der Stadt Chur für die Verbauung der Plessur mit einigen Auflagen. Die bestehenden Verbauungen der Plessur weisen an verschiedenen Stellen Schäden auf. Es ist vorgesehen, die Maßnahmen entsprechend ihrer Dringlichkeit in drei Projektetappen umzusetzen.…

Illegale Migration nach Europa: Grenzwachtkorps soll aufgestockt werden

Die Grenze zwischen der Schweiz und Italien wird munter kontrolliert. Grenzposten wie zu alten Zeiten vor Schengen (Bild: Remo Maßat, RZ - Grenze Brüsc (Brusio / CH) und Thiran (Tirano / IT)
Share

Die Bündner Regierung reicht im Auftrag des Großen Rats eine Standesinitiative zur Aufstockung des Grenzwachtkorps ein. Der Kanton Graubünden reicht beim Bund eine Standesinitiative betreffend Aufstockung des Grenzwachtkorps ein. Die Regierung setzt damit einen Auftrag aus dem Großen Rat um,…

Lehrplan 21 auch in Trin: Weniger Romanisch-Lektionen an Primarschule

Lehrplan 21 1
Share

Die Regierung bewilligt die angepasste Lektionentafel der zweisprachig geführten Schule der Gemeinde Trin (Kindergarten- und Primarstufe). In Abweichung zu den Lektionentafeln “Volksschule GR ab Schuljahr 2018/19 für die romanischsprachigen Schulen” wird damit für die 5. und 6. Primarklasse eine Reduktion…

Gedenkanlaß für die Opfer von fürsorgerischen Zwangs-Maßnahmen und Fremd-Platzierungen in Graubünden

Insaßen der Arbeitsanstalt Realta in Cazis im Domleschg bei der Kartoffelernte (Staatsarchiv Graubünden)
Share

Rund 150 staatliche und private Kinderheime gab eszwischen den 1950er und den 1980er Jahren in Graubünden – eine im nationalen Vergleich sehr hohe Zahl. Das Domleschg ist heute noch reich an Heimen aller Art, wobei die Zustände heute – hoffentlich…

33.000 Franken für Rhätoromanisch und Italienisch im Kindergarten in Chur

Kindergarten Chur Romanisch
Share

Die Regierung anerkennt und bewilligt die zweisprachig geführten Klassenzüge des Kindergartens der Stadtschule Chur. Seit dem Schuljahr 2010/11 führt die Stadtschule Chur zweisprachige Klassenzüge des Kindergartens in Deutsch/Romanisch und Deutsch/Italienisch. Diese sind bis bislang jedoch nicht beitragsberechtigt, da sie nicht…

Bündner Regierung macht Werbung für umstrittene Grippeimpfung

Von links: Dr. med. Felix Fleisch, Leiter Infektiologie, erklärt Regierungsrat Christian Rathgeb und Arnold Bachmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung des Kantonsspitals Graubünden, weshalb die jährliche Grippeimpfung zu empfehlen ist.
Share

Eine Grippeimpfung ist die wirksamste Methode, um sich vor der ansteckenden Viruserkrankung zu schützen, so die Standeskanzlei der Bündner Regierung in einer Mitteilung, und “Insbesondere das Gesundheitspersonal kann dadurch die Patienten besser schützen.” Die Grippe ist eine ansteckende Viruserkrankung der…

100.000 Fr. für Künstler: 10 Künstler bekommen je 10.000 Steuergelder

Kulturförderung Schweizerfranken
Share

Es ist nicht unumstritten, ob der Staat Künstlern Steuergelder bezahlen sollte für Kunst. Denn es gehen die Meinungen weit auseinander, was Kunst ist und was nicht. Aktuell sind folgende Beiträge für sogenanntes “professionelles Kulturschaffen 2017″ für kleine Projekte vergeben worden.…