Architekturpreis für Bau des Bündner Kunstmuseums

Share
Zinsanlage

Oft fragt man sich, warum eigentlich öffentliche Bauten immer so häßlich sein müssen.

Doch es geht auch anders.

Während die meisten Bauten, die von kantonalen Institutionen Graubündens, beispielsweise vom Department Mario Cavigelli, vor Häßlichkeit in erschreckender Art und Weise nur so strotzen, erhält ein anderes öffentliches Gebäude einen Architekturpreis aus dem Ausland.

Der Bau des Kunstmuseums in Chur.

Bildschirmfotoausriß von architecture.com mit Bericht zur Preisverleihung des Architekturpreises an das Bündner Kunstmuseum

Bildschirmfotoausriß von architecture.com mit Bericht zur Preisverleihung des Architekturpreises an das Bündner Kunstmuseum

Das Königliche Institute der britischen Architekten (Royal Institute of British Architects), RIBA, zeichnet die Architekten Barozzi Veiga aus Barcelona mit einem “RIBA Award for International Excellence” für das Bündner Kunstmuseum in Chur aus.

Das Preisgericht aus britischen und internationalen Experten ehrt mit dem Award “die bedeutendsten und inspirierendsten Gebäude des Jahres 2018″.

Neben dem Bündner Kunstmuseum erhielten weltweit 20 weitere Bauwerke den Titel. Die Preisträger hatten sich gegen hunderte Projekte aus mehr als 50 Ländern durchgesetzt.

Inspirierende Architektur im alltäglichen Leben

Die Projekte zeichnen sich durch architektonischen Ehrgeiz und eine hervorragende Ausführung aus. Noch wichtiger ist aber für die Jury aufzuzeigen, dass gut entworfene Gebäude einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und das alltägliche Leben leisten können. Dies trifft auf das Bündner Kunstmuseum zu.

Vielfältige Ausstellungen und Veranstaltungen fanden seit der Eröffnung im Juni 2016 statt. Das Bündner Kunstmuseum wird von vielen Besucherinnen und Besuchern sehr geschätzt.

Die großzügige Schenkung von Henry Carl Martin Bodmer und das hohe Einsatz aller Beteiligten, wie Architekten, Fachplaner, Nutzer und Betreiber, aber auch der Politik haben zur Umsetzung und zum Erfolg beigetragen.

Dieser Preis bringt dem Kanton Graubünden internationale Aufmerksamkeit rund um den Globus. Das Royal Institute of British Architects (RIBA) (Königliches Institut Britischer Architekten) hat seinen Sitz in London.

https://www.architecture.com/awards-and-competitions-landing-page/awards/riba-international-prize

Zinsanlage